Schloss Tirol

Landläufig wird als Unterscheidung zwischen den Begriffen Burg und Schloss gerne der Wehrcharakter des ersteren und der Repräsentationscharakter des Schlosses genannt. Wie bezeichnet man aber eine Anlage, die beide Funktionen gleichermaßen erfüllen sollte!? Meist wird die ehemalige Stammburg der Grafen von Tirol als Schloss bezeichnet, weswegen ich im Folgenden bei dieser Benennung bleiben werde. Da„Schloss Tirol“ weiterlesen

Schloss Runkelstein

Unweit von Bozen, am Eingang zum Sarntal gelegen, befindet sich Schloss Runkelstein, eine der kunsthistorisch bedeutendsten mittelalterlichen Befestigungsanlagen Südtirols. Erstmals eindeutig nachweisbar wird Runkelstein 1237, erlebte seine Blütezeit aber erst ab 1385, als die Brüder Franz und Niklaus Vintler die Burg erwarben und mit umfangreichen Umbaumaßnahmen begannen. Die Gebrüder Vintler zählten damals zu den reichsten„Schloss Runkelstein“ weiterlesen

Glurns

Glurns ist die mit Abstand kleinste historische Stadt der ehemaligen Grafschaft Tirol, deren Charme aber bis heute erhalten geblieben ist. Ursprünglich als gräflicher Gegenpol gegen das bischöflich-churische Mals errichtet (eine erste Nennung liegt 1178 vor, 1290 wurde Glurns zum Marktort und zwischen diesem Datum und 1304 erfolgte die Erhebung zur Stadt), entwickelte sich Glurns schnell„Glurns“ weiterlesen

Burgenwanderung Eppan

Die nahezu perfekte Möglichkeit Kultur und sportliche Betätigung zu verbinden, ist die Burgentour von Eppan. Diese ist auch für Kinder gut geeignet, denn es sind nur knapp 400 Höhenmeter zu überwinden, bei einer reinen Gehzeit von knapp zwei Stunden. Auf all den drei Burgen wird auch für das leibliche Wohl gesorgt, so dass man theoretisch„Burgenwanderung Eppan“ weiterlesen