Bodensee

Blick auf Konstanz am Bodensee

Der Bodensee ist mit knapp 536km² der flächenmäßig drittgrößte See Mitteleuropas und seine Ufer liegen in drei unterschiedlichen Ländern: Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er wird von Seerhein und Alpenrhein durchflossen und beherbergt zehn Inseln mit mehr als 2000m². Die größte Insel ist die Reichenau mit ihrem zum UNESCO-Welterbe zählenden ehemaligen Kloster Reichenau. Wegen des günstigen Klimas wird die Reichenau auch intensiv für den Obst- und Gemüseanbau genutzt. Die zweitgrößte ist die Insel Lindau mit Lindauer Altstadt und Hauptbahnhof, am drittgrößten ist die Mainau mit ihren berühmten und farbenprächtigen botanischen Anlagen.

Generell ist der Bodensee seit es Menschen gibt ein Lebens- und Kulturraum gewesen. Von den Pfahlbauten des Neolithikums (Jungsteinzeit) über Keltische Funde, die Epoche der Römer, das Mittelalter bis heute; alle Zeiten haben ihre Spuren hinterlassen und eine Kulturlandschaft von Weltrang geschaffen.

%d Bloggern gefällt das: