Apulien

Castel del Monte, „Die Krone Apuliens“

Apulien ist eine der vielfältigsten Regionen in dem an Kultur und Geschichte so unfassbar reichen Italien. Geprägt von Griechen, Römern, Byzantinern, Arabern, Normannen, Staufern, Franzosen und Spaniern bevor es ein Teil des Königreichs Italien wurde, erzählt diese Region bis heute an fast jeder Ecke eine eigene Geschichte. War es während des Mittelalters und der beginnenden Neuzeit eine der wichtigsten Safran-Anbauregionen Europas und Kornkammer Italiens, findet man heute vor allem Olivenhaine, guten Wein und die für die Region typischen Nudeln, die Orecchiette.

Da ich mich mit dieser Region im Rahmen meiner Magisterarbeit beschäftigt hatte, war es mir ein Anliegen gewesen all die Orte, über die ich geschrieben hatte, wie Troia, Castel del Monte, Trani usw. auch mal live zu erleben.

%d Bloggern gefällt das: